Angst- und Panikstörungen

Angst warnt uns vor gefährlichen Situationen und erhöht die Aufmerksamkeit und die Handlungsbereitschaft.

Sie schützt uns also!

Tritt Angst in Situationen oder vor Objekten wie zum Beispiel Spinnen oder offenen Plätzen auf, die real keine Bedrohung oder Gefahr darstellen, ist die Angst als krankhaft zu bewerten. Und geht mit Gefühlen wie beispielsweise

  • Herzklopfen oder Herzrasen, Schweißausbrüchen, Zittern, Beklemmungsgefühl, Brust und Bauchschmerzen einher.
  • Angst davor, die Kontrolle zu verlieren, verrückt zu werden oder gar zu sterben
  • starr vor Angst zu sein
  • vor Angst die Flucht zu ergreifen.

Nach jeder Panikattacke entwickeln viele Betroffene Menschen  - die Angst vor der Angst - und vermeiden die vermeintliche Situation. Sozialer Rückzug und Isolation sind die folgen.

Die Menschen vereinsamen.

Die Folgen sind Depression, Berufsunfähigkeit, starke Abhängigkeit von Bezugspersonen durch Unfähigkeit Dinge allein zu tun.

Wenn Sie unter einer Angststörung leiden, also unter einer Phobie, einer Panikstörung oder unter einer generalisierten Angststörung, sollten Sie sich zu einer Therapie entschließen, um endlich wieder mehr Lebensqualität zu erlangen und wieder frei Atmen zu können.

In der Therapie werden wir gemeinsam Ihrer Angst auf den Grund gehen, woher sie kommt, was war der Auslöser und wie ist sie zu bewältigen und aufzulösen.


Sie sind nicht alleine!

Wir haben viele Möglichkeiten und Methoden dafür zur Hand, wie zum Beispiel Hypnose, Aufstellung der Angst, Klopftechnik und vieles mehr.

Trauen Sie sich, gehen Sie Ihre Angst an, gehen Sie in eine Zukunft mit mehr Lebensqualität, mehr Lachen, mehr Leichtigkeit und mehr Sie selbst zu sein.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin ausmachen möchten, rufen Sie mich an 0231 /47667808 oder benutzen Sie das Kontaktformular wenn Sie lieber schreiben. Ich freue mich auf Sie!
 
     

 

© 2017 Fine Anders. All Rights Reserved. Template By JoomLead. Powered by Joomla.